Zum Inhalt

Dezernate und Referate

Die Allgemeine Studienberatung der TU Dortmund bietet den Studierenden Informationen und Orientierungshilfen zu den allgemeinen Rahmenbedingungen eines Hochschulstudiums, zu Studienmöglichkeiten, Studieninhalten und Studienanforderungen. Zu ihren Aufgaben zählt außerdem die Beratung zur Studienwahl sowie in Fragen des Studiums und der Studienvorbereitung, auch bei Schwierigkeiten im Studienverlauf, bei Prüfungsproblemen, bei geplantem Studienwechsel und Studienabbruch und die Ausgabe von Infomaterial zu den Studiengängen und weiteren Ansprechpartnern der TU. Zudem organisiert sie Sonderveranstaltungen und Workshops zu unterschiedlichen Themen.

Das Dortmunder Zentrum Studienstart (DZS) sorgt mit flexiblen, individuell zugeschnittenen Beratungs- und Unterstützungsangeboten für einen guten Start in das Studium. Im Kern stehen Angebote zur Verbesserung mathematischer Fähigkeiten in der Übergangsphase von der Schule zur Hochschule. Das DZS bietet eine Kombination aus überfachlichen Beratungs- und fachlichen Unterstützungsangeboten im Bereich Mathematik. Zum einen sollen Schülerinnen und Schüler schon vor Beginn des Studiums zielgerichtet beraten werden, damit sie das passende Studienfach finden. Sie erhalten die Möglichkeit, sich frühzeitig mit den mathematischen Anforderungen des Studiums auseinanderzusetzen und mit ihren Erwartungen und ihrem Wissenstand abzugleichen. Zum anderen bündelt das DZS Angebote, um die Studierenden der TU Dortmund und der FH Dortmund (in Abstimmung mit dem Bund-Länder-Programm Qualität in der Lehre der FH Dortmund) besser auf die Matheprüfungen vorzubereiten. Diese Klausuren sind nachweislich ein kritischer Punkt: Nur jeder dritte Prüfling besteht im ersten Anlauf; die übrigen brauchen Unterstützung und eine Portion Durchhaltevermögen. Hier setzt das DZS an. Zu den elf Maßnahmen des DZS zählen Schülerworkshops zum Thema „Braucht man dafür Mathe?“, E-Learning-Kurse zu Lernstrategien oder auch ein Mathe HelpDesk, wo Tutorinnen und Tutoren Tipps bei der Bearbeitung kniffliger Matheaufgaben geben. Durchstarterkurse für bessere Chancen im zweiten Anlauf gehören ebenso zum Programm wie die persönliche Beratung zu Alternativen zum Studienfach, wenn Zweifel an der getroffenen Studienfachwahl aufkommen.

Sind sehr viele Prüfungsangelegenheiten zu bearbeiten, kann der Prüfungsausschuss die Führung seiner Geschäfte an die Zentrale Prüfungsverwaltung übertragen. Darunter fallen zum Beispiel die An- oder Abmeldung von Prüfungen, die Dokumentierung von Prüfungsleistungen oder die Erstellung von Notenbescheinigungen und Zeugnissen. Die Anträge für Nachteilsausgleich werden in der Prüfungsverwaltung eingereicht und an den Prüfungsausschuss weitergeleitet. Für die Studiengänge der Fakultät Maschinenbau ist das Team 3 der Zentralen Prüfungsverwaltung zuständig.

Die psychologische Studierendenberatung ist als Teil der Zentralen Studienberatung eine Serviceeinrichtung der Technischen Universität Dortmund für Studierende. Psychologische Studienberatung geht nicht vorrangig von einem Krankheitsverständnis aus, sondern bemüht sich um Unterstützung bei der Erarbeitung von Bewältigungsstrategien in schwierigen Lebenssituationen und um die Erweiterung der studienbezogenen Kompetenzen. Die Beraterinnen sind Psychologinnen mit verhaltenstherapeutischer oder tiefenpsychologischer Weiterbildung. Als Psychotherapeutinnen unterliegen die Beraterinnen der gesetzlichen Schweigepflicht. Dementsprechend werden alle Gespräche vertraulich behandelt. Die Beratungsangebote sind kostenlos. Sie brauchen auch keine Versichertenkarte.

Zu den Zuständigkeiten des Referat Internationales (RI) gehört im Einzelnen die Betreuung und Beratung von internationalen Studierenden und Gastwissenschaftler/-innen, die in Dortmund studieren und forschen sowie die Beratung von Dortmunder Studierenden, die einen Studienaufenthalt oder ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten. Mitarbeiter/-innen der Fakultäten können sich hier über die internationalen Allianzen der TU mit Hochschulen informieren.

An das Studierenden­sekretariat kön­nen Sie sich vor, wäh­rend und zum Ende Ihres Stu­di­ums mit Fra­gen rund um Ihren Studierendenstatus wenden. Dies umfasst die Be­wer­bung um einen zulassungsbeschränkten Stu­di­en­gang, die Einschreibung, die Rück­mel­dung, eine Stu­di­en­gang- oder Studienfachänderung, die Beurlaubung und auch die Ex­ma­tri­ku­la­tion. Zusätzliche Stu­dien­be­schei­ni­gun­gen und andere Nachweise rund um den Studierendenstatus er­hal­ten Sie eben­falls im Studierenden­sekretariat.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan