Zum Inhalt

Fachlabor

Die Fachlabore bieten die Möglichkeit, Praxiserfahrung im universitären Umfeld zu gewinnen. Hierzu bearbeiten die Studierenden in Kleingruppen praxisnahe Aufgaben mit Forschungskontext. Häufig werden Fallbeispiele bearbeitet oder Versuche in den Laboren der Lehrstühle durchgeführt. Im Bachelorstudium bestehen die Fachlabore aus einem Modul mit 5 LP. Im Masterstudium können die Studierenden das Modul "Fachlabor" entweder durch den Besuch von zwei Fachlaboren mit je 3 LP oder dem Besuch eines Fachlabors mit 6 LP absolvieren.

Mit der Übersicht über aktuell angebotene Fachlabore und Logistikprojekte der Fakultät Maschinenbau können Sie sich einen Überblick verschaffen und finden zugleich Hinweise zur Anmeldung. Mit der Übersicht im Excel-Format können Sie die Filterfunktion nutzen und so die Übersicht auf Labore für Ihren Studiengang und das gewünschte Semester reduzieren. Detallierte Beschreibungen zu den Inhalten finden Sie meist auf den Internetseiten der anbietenden Lehrstühle.

Die Anmeldung erfolgt in der Regel über den Lehrstuhl oder einen Moodle-Kurs. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen. Eine Teilnahme an Laboren des Masterstudiums ist nur möglich, wenn Sie zum Anmeldezeitpunkt in den Master eingeschrieben sind. Bei Fragen zu den Laboren wenden Sie sich bitte an die Lehrstühle, bei Fragen zu den zentralen Moodle-Kursen zur Anmeldung in den Studiengängen Logistik und Wirtschaftsingenieurwesen bitte an die jeweilige Studienfachberatung.

Bachelor

Im Bachelor-Studiengang Maschinenbau ist kein Fachlabor vorgesehen.

Im Bachelor-Studiengang Logistik heißt das Fachlabor "Logistikprojekt". Es umfasst die Bearbeitung einer logistischen Fragestellung anhand einer praktischen Fallstudie. Das Logistikprojekt wird von den verschiedenen Lehrstühlen betreut, die logistische Fragestellungen zur Bearbeitung anbieten, siehe Übersicht.

Die Anmeldung erfolgt über den Moodle-Kurs Logistikprojekt WS 2022/2023.

Dieses Fachlabor wird vom IUL und ISF angeboten und behandelt Themen zur Bearbeitung von Werkstoffen. Weitere Informationen können Sie der Übersicht entnehmen.

Hier können entweder die Fachlabore der Fakultät Maschinenbau (siehe Profil Produktionsmanagement), die Labore der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik (siehe Profil Management elektrischer Systeme) oder die Seminare der Fakultät Wirtschaftswissenschaften belegt werden. 

Hier können die Labore der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik belegt werden. Genaue Beschreibungen und Informationen zu den Laboren gibt es auf der Homepage der Fakultät ETIT

Master

Im Rahmen des Fachlabors werden ausgewählte komplexe Inhalte aus dem Maschinenbau anhand praktischer Untersuchungen vertieft, bei denen die Studierenden eigenständig ingenieurwissenschaftliche Problemstellungen lösen. Die Themen und Versuchsarten werden von den Lehrstühlen der Fakultät Maschinenbau angeboten, siehe Übersicht.

Das Fachlabor Logistik unterteilt sich in das Logistiklabor I und II. Im Rahmen der Labore werden ausgewählte logistische Inhalte anhand praktischer Untersuchungen vertieft, bei denen die Studierenden eigenständig Problemstellungen lösen. Die Themen und Versuchsarten werden von den Lehrstühlen der Fakultät Maschinenbau angeboten, die im Bereich Logistik forschen und lehren, siehe Übersicht.

Die Anmeldung erfolgt über den Moodle-Kurs Logistiklabor WS 2022/2023.

Im Rahmen des Fachlabors werden Fragestellungen aus den Bereichen Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurwesen behandelt. Die Themen und Versuchsarten werden von den Lehrstühlen der Fakultät Maschinenbau angeboten, siehe Übersicht.

Die Anmeldung erfolgt im Sommersemester über den Moodle-Kurs Fachlabor - M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen SS, im Wintersemester über den Moodle-Kurs Fachlabor - M.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen WS.

Hier können entweder die Labore der Fakultät Maschinenbau (siehe Profil Produktionsmanagement) oder der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik (siehe Profil Management elektrischer Systeme) besucht werden.

Hier können die Labore der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik belegt werden. Genaue Beschreibungen und Informationen zu den Laboren finden Sie auf der Homepage der Fakultät ETIT

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan