Zum Inhalt

Program Structure and Course Overview

The following modules are mandatory and need to be passed throughout your studies:

  • Machining Technology
  • Materials Technology
  • Forming Technology
  • Laboratory Work
  • Project Work
  • Interdisciplinary Qualification
    • Any non-technical or language can be counted
  • Master's Thesis

Within the frame of the elective courses, all students have the chance to specialize in a subject they wish to. The below-stated range of courses is currently offered:

  • Automation & Robotics
  • Simulation Methods in Solid Mechanics
  • Advanced Simulation Techniques in Metal Forming
  • Measruement Engineering
  • Fatigue Behaviour
  • Machining Process Simulation
  • High Dynamic Testing of Materials
  • Topics in Manufacturing Technologyt
  • Additive Manufacturing
  • Basics of Materials and Technology

An excellent engineer must, of course, have broad technical knowledge. However, soft and foreign language skills as well as a general interest in non-technical issues concerning society and culture are also essential for advanced problem-solving in international environments.

To meet this demand, the MMT module "Interdisciplinary Qualification" with a total of 10 CP gives you access to the complete range of lectures of TU Dortmund University.

Language Courses:

Language courses in German or other languages offered by our Foreign Language Department count as credits. MMT usually provides an extra MMT German Course starting at the beginner level A1. If you have already taken German classes, you can sign up for the appropriate regular advanced course at the language center.

Non-Technical Courses:

Not only language but any non-technical courses that you complete successfully with a passing grade can be counted as interdisciplinary qualification. Feel free to browse through the LSF-System​​​​​​​​​​​​​​ of TU Dortmund University for lectures you would be interested in.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan