Zum Inhalt
Lehramt Technik

Bachelor of Science und Master of Education

Naturwissenschaft und Technik sind der Schlüssel zur Zukunft unserer Gesellschaft. Junge Leute brauchen heute naturwissenschaftliche und technische Kompetenzen, um morgen ökonomische, ökologische und soziale Lebensbedingungen verantwortlich mitzugestalten. Techniklehrerende machen den Nutzen von Technik erfahrbar, Vorteile und Risiken verständlich. Sie ermöglichen jungen Leuten, sachkundige Urteile zu fällen, Vorurteile zu vermeiden und Verantwortung zu übernehmen – mit Wissen und Gewissen.

Je nach Schulform hat das Fach Technik unterschiedliche Ausprägungen und kann sowohl im Bachelor of Science als auch im Master of Education studiert werden. In den Dortmunder Lehramtsstudiengängen, die für den Unterricht von Klasse 1 bis Klasse 13 in verschiedenen Schulformen ausbilden, kann Technik als eines der Unterrichtsfächer gewählt werden. Der besondere Reiz des Faches für angehende Lehrende liegt in seinem ganzheitlichen und fächerübergreifenden Charakter: Sowohl die handwerklichen Fertigkeiten als auch die intellektuellen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler werden gleichwertig gefördert. In der Lehre gilt es nicht nur fachlich-pädagogische Kompetenzen zu beweisen, sondern auch handwerkliches Geschick einzusetzen.

Zur Einschreibung sollten Studienanfänger/innen außer ihrem Abitur handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und Lust auf Schule mitbringen. Ein technisches Praktikum vor Studienbeginn ist vorteilhaft.

Studierende der Sonderpädagogik sollten bei der Einschreibung zudem zwei dreiwöchige Informationspraktika nachweisen können. Wer als Zweitfach Kunst, Sport oder Musik studieren will, muss Eingangsprüfungen ablegen.

Weitere Informationen zum Lehramt Technik finden Sie auf der Website der IngenieurDidaktik

Kontakt

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan