Zum Inhalt

Jetzt noch bis zum 31.10.2022 einschreiben!

Studieninteressierte können sich noch bis Ende Oktober einschreiben:

Zur Einschreibung


B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen

Der Bachelor of Science im Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen bildet Spezialisten für in­ter­dis­zi­pli­nä­re Aufgabenstellungen aus und för­dert das Potential zukünftiger Führungskräfte. Entsprechend ist der Stu­di­en­gang in­ter­dis­zi­pli­när ausgerichtet, indem die Fa­kul­tä­ten Wirtschafts­wissen­schaften, Elek­tro­tech­nik- und In­for­ma­tions­tech­nik so­wie Maschinen­bau eng zu­sam­men­ar­bei­ten. 

Die Module der Fakultät Wirtschaftswissenschaften finden sie im Modulhandbuch der Fakultät Wirtschaftswissenschaften.

Durch die Vermittlung von Grundlagen in der Mathematik, den Ingenieurwissenschaften und der Wirtschaft, in Kombination mit spezifischem Fachwissen, erlangen Studierende die Fähigkeit technisch-ökonomische Problemstellungen zu lösen. Wirtschaftsingenieurinnen und Wirtschaftsingenieure zeichnen sich durch ihre hohen analytischen und organisatorischen Fähigkeiten aus, die sie befähigen die Effizienz, Qualität und Produktivität in wirtschaftlicher und technischer Weise zu steigern. Die Ausbildung an der Technischen Universität ist sehr praxisorientiert und ermöglicht die Vertiefung des theoretischen Wissens durch Labore und Praktika.

Studierende vor Laptop © Michael Neuhaus​/​ TU Dortmund
Studierende vor Laptop

In den ersten vier Semestern bekommen Studierende Grundlagen und Methoden in den Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftswissenschaften, Naturwissenschaften, Statistik und Informatik vermittelt, wobei Kenntnisse aus dem Ingenieurwesen und den Wirtschaftswissenschaften im Vordergrund stehen.

Nach den vier Semestern verfügen die Studierenden über eine ingenieurwissenschaftliche Basis, die es ihnen ermöglicht, eine fundierte Wahl für die nachfolgende Spezialisierung zu treffen. Unterstützend wird im vierten Semester eine Informationsveranstaltung zur Profilwahl angeboten. Die Wahl des Profils erfolgt durch die Anmeldung zur ersten profilspezifischen Prüfung.

Ab dem fünften Semester stehen folgende drei Profile zur Auswahl:

Mit einem 12-wöchigen Fachpraktikum sowie der Bachelorarbeit schließen Studierende im 7. Semester ihr Studium ab.


Vorkenntnisse und Praktika

Zur Wiederholung und Ergänzung der Mathematikkenntnisse empfehlen wir den Vorkurs Mathematik. Der 3-wöchige Kurs wird jedes Jahr im September angeboten.

Insgesamt ist ein Industriepraktikum von 20 Wochen gefordert – bestehend aus einem achtwöchigen Grund- und einem zwölfwöchigen Fachpraktikum. Wir empfehlen dringend, schon vor Beginn des Studiums das Grundpraktikum zu absolvieren, das Grundkenntnisse in der Herstellung von Werkstücken und der Montage von Baugruppen und Produkten vermittelt sowie mit der Vielfalt der unterschiedlichen Fertigungsverfahren vertraut macht. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Praktikumsamts.

Auf einen Blick

Regelstudienzeit                                                Studienbeginn
7 Semester                                                         Wintersemester

Credits                                                                      Art des Studiums
210 ECTS                                                              Vollzeit

Sprache                                                                    Zugangsvoraussetzungen
Deutsch, vereinzelt Englisch                       HZB oder sonstige Qualifikation nach §49 HG

Praktika                                                                   Bewerbungsfrist
8 Wochen Grundpraktikum +                       15. Juli (NC-Verfahren)
12 Wochen Fachpraktikum

Hier geht´s zur Einschreibung

Kontakt

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan