Zum Inhalt
Promotionsarchiv

2021

Promovend Titel der Dissertation Promotions-Nr. 
Scholz, Ronja Victoria Mechanismen-Based Assessment of Stuctural and Functional Behavior of Sustainable Cottonid 1026
Schenk, Angelina Konzeption eines logistischen Assistenzsystems zur Steuerung der Fahrzeugdistribution in der Automobilindustrie 1025
Wrycza, Philipp Das Ökosystem Europalette 1024
Azkan, Can Gestaltungsprinzipien zur Entwicklung von industriellen datengetriebenen Dienstleistungen 1023
Noroschat, Dominik Entwicklung einer Methodik zur Ausgestaltung von Hybridtätigkeiten im Kontext des automatisierten Fahrens 1022
Bücker, Milan Neue Methoden zur Entwicklung und Herstellung von Hochleistungswerkzeugen für die Bohrbearbeitung von Inconel 718 1021
Opriel, Sebastian Austausch sensibler Informationen in Liefernetzwerken der Automobilindustrie 1020
Krautwald, Tim Untersuchung formschlüssiger Stützkonstruktionen für das FLM-Verfahren 1019
Jost, Jana Alexandra  Maschinelle Sozialisation autonomer mobiler Roboter 1018
    1017
Möller, Frederik Oliver Digital Business Models in Logistics: Taxonomies, Archetypes and Design Principles 1016
Utri, Matthias Potenzial von nicht-konstanter Rotorsteigung für Schraubenkompressoren 1015
Reining, Christopher Santiago Attributbasierte Erkennung menschlicher Aktivitäten in industriellen Prozessen am Beispiel der Logistik 1014
Nebe, Martin In situ characterization methodology for the design and analysis of composite pressure vessels 1013
Grünewald, Sarah Empirischer Ansatz zur Identifikation, Messung und Planung von Flexibilität in der internationalen Teilelogistik der Automobilindustrie 1012
Barthelmey, André Digitaler Zwilling für durchgängige Datenbereitstellung und -nutzung im Lebenszyklus wandlungsfähiger Produktionssysteme 1011
Neuhaus, Matthias Methodische Lösungsfindung zur Toleranzkompensation roboterbasierter Bearbeitungsverfahren 1010
Nöhring, Fabian Ansatz zur zielgerichteten Gestaltung cyber-physischer Produktionssysteme für kleine und mittlere Unternehmen 1009
Günter, Andreas Productivity measurement for manual and semi-automated work on the shop floor 1008
Ramachandran Venkatapath,     Aswin Karthik An Approach towards Decentralization of Systems Communication in Industry 4.0 1007
Schachtschabel, Michael Analyse des digitalen Informationsmanagements am Beispiel der innerbetrieblichen Logistik in der Automobilindustrie 1006
Lüchinger, Marco Charakterisierung und Modellierung von Werkstoff und Reibung für die FE-Simulation des Rohrziehens 1005
Jaeger, Jan Philipp Wendeltiefbohren kleinster Durchmesser in schwer zerspanbare Werkstoffe mit kryogener Minimalmengenschmierung 1004
Ammouriova, Majsa Approaches to enhance the performance of simheuristic methods in the optimisation of multi-echelon logistics distribution networks 1003
Heibel, Sebastian Schädigung und Versagensverhalten hochfester Mehrphasenstähle 1002
Austerjost, Maximilian Instrumentarium zur lösungsmusterbasierten Instandhaltungsplanung 1001
Wernicke, Sebastian Inkrementelle Blechmassivumformung belastungsangepasster Funktionsbauteile 1000
Neumann, Christine Industrie 4.0-Kompetenzprofil für Logistikberufe am Anwendungsfall des Disponenten in der Stahlindustrie 999
Vukovic, Denis Methodik zur 3D-Analyse der Laderaumauslastung von Transportfahrzeugen 998
Tietze, Ann-Carina Zeitkritisches Wissensmanagement im Engpassmanagement der Automobillogistik 997
Döbbeler, Frederik Technischer Entwurf für Simulationsstudien zur Flexibilitätsbewertung im Kontext der Produktionsprogrammplanung und Produktionsbedarfsplanung 996
Temur, Lisanne Konzepterstellung zur ereignisorientierten Initiierung einer Bewertung von automobilen Produktionsprogrammen im mittelfristigen Zeithorizont 995
Sivakumaran, Thillaikumaran Optimierung von Produktions-und Beschaffungsnetzwerken bei Markterschließungen von Emerging Markets in der Automobilindustrie 994

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan