Zum Inhalt

Gender-Kongress 2023 des MKW NRW

© MKW.NRW

Der aktuelle Gender-Report zeichnet ein komplexes Bild in Bezug auf die Umsetzung von Chancengleichheit an Hochschulen.

So steigen die Frauenanteile bei Professuren und in Leitungspositionen an den nordrhein-westfälischen Hochschulen langsam, aber stetig. Der kürzlich von Bund und Ländern
gefasste Beschluss zur Fortführung des Professorinnenprogramms ist ein wichtiger Ansatz, diese Entwicklung zu beschleunigen. 

Im Schwerpunkt befasst sich der Gender-Report 2022 mit den Arbeitsbedingungen und den Erfahrungen des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses an den
Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. In den letzten Jahrzehnten haben sich die Qualifikations- und Karrierewege für diesen „akademischen Mittelbau“ gewandelt und ausdifferenziert.
Zugleich ist die Zahl der Beschäftigten, die dieser Gruppe zuzurechnen ist, stark gewachsen. Es braucht daher einen genauen Blick auf die Rahmenbedingungen und die Zukunftsperspektiven für den wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchs.

Mit dem Gender-Kongress möchte das Ministerium für Kultur und Wissenschaft den Austausch über diesen und andere Aspekte von Gleichstellung und Chancengleichheit anregen. Damit soll an bisherige positive Entwicklungen angeknüpft und bestehende Formen der Ungleichheit weiter
vermindert werden. 

Die Anmeldung erfolgt online über folgenden Link.

Programminformationen

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 15- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.

Interaktive Karte

Die Einrichtungen der Technischen Universität Dortmund verteilen sich auf den größeren Campus Nord und den kleineren Campus Süd. Zudem befinden sich einige Bereiche der Hochschule im angrenzenden Technologiepark.

Campus Lageplan Zum Lageplan